Realisierte Krypto-Gewinne stiegen 2021 um 400 % auf 163 Milliarden USD

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Realisierte Krypto-Gewinne stiegen 2021 um 400 % auf 163 Milliarden USD

By Benson Toti - Min. gelesen
  • Krypto-Investoren auf der ganzen Welt haben im Jahr 2021 enorme Gewinne erzielt, wobei die realisierten Gewinne 163 Milliarden USD erreichten
  • Im Ländervergleich führten US-Investoren mit 47 Milliarden USD.
  • Chainalysis berichtet, dass parabolische Kursgewinne für Bitcoin und Ethereum massiv dazu beigetragen haben.

Ein neuer Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis zeigt, dass 2021 ein gutes Jahr für Krypto-Investoren war.

Laut dem am 20. April veröffentlichten Bericht erreichten die weltweit realisierten Kryptowährungsgewinne 163 Milliarden USD was einer Steigerung von mehr als 400 % im Vergleich zu den ein Jahr zuvor verzeichneten Gewinnen entspricht.

Nach Angaben des Unternehmens halfen die steigenden Preise der führenden Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) den Anlegern, ihre jährlichen Gewinne von 32,5 Milliarden USD im Jahr 2020 zu steigern.

Sowohl BTC als auch ETH erreichten im Jahr 2021 neue Allzeithochs, wobei Bitcoin Preise von über 69.000 USD pro Coin verzeichnete, während Ether, der native Coin in der Ethereum-Blockchain, einen neuen Höchststand von über 4.800 USD erklomm.

Und obwohl das Jahr niedriger endete, lagen die beiden Coins immer noch weit über ihrer Jahreseröffnung, was bedeutete, dass die meisten Anleger das Jahr mit enormen Gewinnen abschlossen.

Ethereum hat Bitcoin nur knapp übertroffen

Einer der beobachtbaren Trends, die Chainalysis für das Jahr gemacht hat, war, dass die zweitgrößte Kryptowährung der Krypto nach Markt, Ethereum, mehr realisierte Gewinne erzielte als der König der Krypto BTC.

Während die weltweit realisierten Gesamtgewinne von Ether 76,3 Milliarden USD erreichten, bezifferte sich ein gleicher Wert für Bitcoin auf 74,7 Milliarden USD.

Laut Chainalysis war der leichte Vorsprung von Ethereum gegenüber Bitcoin größtenteils auf eine Explosion der dezentralisierten Finanzierung (DeFi) zurückzuführen.

US-Investoren überstiegen mit 47 Milliarden USD

Im Ländervergleich zeigt der Bericht, dass die US-Kryptoanleger der Entwicklung um Längen voraus sind. Im Jahr 2021 werden sich die realisierten Gewinne der US-Anleger auf 47 Milliarden USD belaufen. Die Zahl ist viel höher als die des Vereinigten Königreichs (8,2 Milliarden USD), Deutschlands (5,8 Milliarden USD), Japans (5,5 Milliarden USD) und Chinas (5,1 Milliarden USD).

Auch russische Investoren gehörten mit 4,3 Milliarden USD aus Kryptoinvestitionen zu den Top 10.

Dem Bericht zufolge lagen chinesische Anleger bei den realisierten Gewinnen im Jahr 2021 hinter ihren US-amerikanischen, britischen und deutschen Pendants.

Dem Bericht zufolge stiegen Chinas realisierte Gesamtgewinne zwar von 1,7 Milliarden USD im Jahr 2020 auf 5,1 Milliarden USD im vergangenen Jahr, die Wachstumsrate von 194 % war jedoch niedriger als die der drei anderen großen Märkte.

Krypto-Investoren in den Vereinigten Staaten verzeichneten einen Anstieg der realisierten Gewinne bei digitalen Vermögenswerten um 476 %. Großbritannien hatte 431 %, während Deutschland einen Anstieg von 423 % verzeichnete. Laut Chainalysis „spiegelt Chinas niedrigere Wachstumsrate höchstwahrscheinlich den Rückgang der Kryptowährungsaktivitäten des Landes nach dem Durchgreifen der Regierung wider.