Top UFC-Kämpfer wird von nun an Einnahmen in Bitcoin erhalten

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Top UFC-Kämpfer wird von nun an Einnahmen in Bitcoin erhalten

By Daniela Kirova - Min. gelesen

Matheus Nicolau, der achtplatzierte UFC-Kämpfer im Flyweight, hat eine Vereinbarung unterzeichnet, seine zukünftigen Einnahmen in Bitcoin über den Gehaltsabrechnungsdienst Bitwage zu erhalten, wie CryptoAdvisor aus einer Pressemitteilung erfuhr.

Mit dem am 21. März unterzeichneten Vertrag ist er der erste lateinamerikanische UFC-Athlet, der einen Gehaltsscheck in Bitcoin erhält.

Der Kryptomarkt hat in Südamerika ein explosives Wachstum erlebt

Nicolau, der ursprünglich aus Brasilien stammt, ist sich der Bedeutung von Bitcoin bewusst. In Südamerika ist der Markt in den letzten zwei Jahren infolge von Inflation und anderen wirtschaftlichen Belastungen explosionsartig gewachsen.

Nicolau teilte mit:

Ich bin begeistert, meine Einnahmen in Bitcoin zu erhalten. Als Sportler arbeite ich hart, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber angesichts der steigenden Inflation mache ich mir Sorgen, dass diese harte Arbeit umsonst ist. Indem ich Bitwage verwende, um Bitcoin zu verdienen, weiß ich, dass ich den Wert meiner Arbeit sichere.

Nicolaus Manager Vinícius Las Casas fügte hinzu:

Wir sind sehr optimistisch in Bezug auf Bitcoin. Wir möchten das Bitcoin-Evangelium mit diesem neuesten Deal verbreiten.

Das größte Gehaltsabrechnungsunternehmen im Bitcoin-Bereich weltweit

Las Casas wird auch einen Teil seiner Einnahmen in Bitcoin über Bitwage erhalten, das größte Gehaltsabrechnungs-, Sozialleistungs- und Rechnungsstellungsunternehmen im Bitcoin-Bereich. Bitwage ermöglicht es Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre monatlichen Löhne in Bitcoin zu erhalten.

Sie sind mit ihren Lightning Payroll-Produkten und Bitcoin 401k ein Pionier in der Branche.

Bitwage-CEO Jonathan Chester kommentierte:

Die Zusammenarbeit mit Matheus war für uns eine lohnende Erfahrung. Er ist ein erstaunlicher Kämpfer mit einer Champion-Mentalität.

Nicolau tritt in die Fußstapfen der professionellen Fußballspieler Achara Ifunanyachi und Alex Crognale, die letztes Jahr auf ähnliche Weise mit Bitwage zusammengearbeitet haben.

Einige der renommiertesten Kämpfer der UFC haben die Organisation verlassen oder sich für hochbezahlte Crossover-Boxmöglichkeiten entschieden. Kämpfer können über Bitwage in Bitcoin bezahlt werden, ohne die UFC an Bord des Dienstes nehmen zu müssen. Sie können beruhigt sein, weil sie wissen, dass ihre Ersparnisse in Bitcoin sicher sind, und Zeit und Kraft haben, sich auf das Training zu konzentrieren.

Die Dienste von Bitwage sind zum Mainstream geworden

Jeder kann die Dienste von Bitwage nutzen. Sie registrieren sich bei der Plattform, erhalten eine Bankkontonummer und wählen aus, wie viel Ihres Gehalts oder Lohns Sie in Bitcoin erhalten möchten. Abschließend teilen Sie Ihrem Arbeitgeber die neue Kontonummer mit.

Im Moment genießt Nicolau eine Siegesserie von vier Kämpfen. Er trifft am 26. März in Columbus, Ohio, auf David Dvorak.