Bitcoin erholt sich nach Absturz auf 30.000 USD – Kann er über 34.000 USD steigen?

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Bitcoin erholt sich nach Absturz auf 30.000 USD – Kann er über 34.000 USD steigen?

By Motiur Rahman - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Bitcoin (BTC) scheint sich nach einem seiner schlimmsten Crashs im Jahr 2022 leicht erholt zu haben. Der Coin war zum ersten Mal seit Juli letzten Jahres unter 30.000 USD gefallen. Allerdings erholte es sich innerhalb weniger Tage stark. Hier sind die wichtigsten Takeaways:

  • BTC schwebt derzeit nach einer leichten Erholung in den letzten 24 Stunden über 31.000 USD

  • Es besteht jedoch weiterhin ein erhebliches Abwärtsrisiko, das BTC unter 30.000 USD drücken könnte

  • Die bullische RSI-Divergenz deutet jedoch darauf hin, dass ein Anstieg in Richtung 34.000 USD eintreten könnte

Datenquelle: Tradingview

Bitcoin (BTC) – Wie sich der Preis entwickeln kann

Bitcoin (BTC) fiel zum ersten Mal seit fast 10 Monaten unter 30.000 USD. Obwohl der Coin im Jahr 2022 stärker gefallen war, hatte er nie die 30.000-Dollar-Marke überschritten. Der Mega-Cap erholte sich jedoch fast augenblicklich und schwebt nun über 31.000 USD.

Trotzdem bleibt ein großes Abwärtsrisiko bestehen. Tatsächlich gibt es Befürchtungen, dass die langsame Anlegerstimmung und eine anhaltende breitere Korrektur des Marktes BTC vor einem zukünftigen Bullenlauf auf 20.000 USD abstürzen lassen könnten. Momentum-Indikatoren zeigen jedoch, dass es eine Chance für kurzfristige Gewinne gibt.

Wir gehen davon aus, dass BTC aufgrund der aktuellen RSI-Divergenz die 34.000-Dollar-Marke testen wird. Das Aufwärtsmomentum bleibt jedoch stark begrenzt. Wenn nicht etwas Drastisches passiert, um die Stimmung zu ändern, wird BTC nach dem Erreichen von 34.000 USD wahrscheinlich abverkaufen und könnte auch die Unterstützung von 30.000 USD wieder verlieren.

Wo wird BTC den Boden erreichen?

Viele Analysten erwarteten in diesem Jahr eine gewisse Korrektur bei Bitcoin. Allerdings ist der Preis stärker gefallen als erwartet. Wenn BTC nicht in der Lage ist, über 30.000 USD zu bleiben, werden wir einen enormen Preisverfall erleben.

Tatsächlich sind die Abwärtsrisiken unter 30.000 USD so ernst, dass BTC in den freien Fall geraten könnte, sobald es sich fest unter 30.000 USD einpendelt. Die meisten Analysten befürchten, dass der Coin vor seinem nächsten Lauf bei 20.000 USD einen Tiefpunkt erreichen könnte.