BNB Chain verbrennt BNB im Wert von 772 Millionen USD

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

BNB Chain verbrennt BNB im Wert von 772 Millionen USD

By Benson Toti - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

BNB Chain hat in einer am 19. April 2022 abgeschlossenen Transaktion erfolgreich über 1,8 Millionen BNB-Token verbrannt.

Laut Daten des Binance Explorers wurden bei der Transaktion 1.830.382,48 BNB verbrannt. Der Marktwert der Token zum Zeitpunkt der Verbrennung betrug über 772 Millionen USD.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hatte zuvor die Entfernung der über 1,8 Millionen BNB bestätigt. Er berichtete auch über den erfolgreichen Burn und erklärte, dass diese Aktivität Teil des Whitepapers von BNB sei.

19. BNB-Burn

Dies war der 19. Burn von BNB (für Q1 2022), nachdem Binance ein Auto-Burn-System eingeführt hatte, das automatisch von einem On-Chain-Befehl ausgelöst wird.

Das Auto-Burn-System ermöglicht eine geplante Entfernung von BNB aus dem Umlauf und berücksichtigt den Preis des Coins und die Gesamtzahl der Blöcke, die im jeweiligen Quartal auf der Binance Smart Chain generiert wurden. Für das erste Quartal 2022 betrug die Gesamtzahl der Blöcke 2.581.627 mit einem Durchschnittspreis von 403,22 USD.

Während der 18. Verbrennung wurde BNB im Wert von über 729 Millionen USD aus dem Verkehr gezogen.

Bei der nächsten Verbrennung werden schätzungsweise auch 1,8 Millionen BNB (geschätzt auf 769 Millionen USD) aus dem Verkehr gezogen. Laut Daten der BNB Chain wird der 20. Burn voraussichtlich zu einem Durchschnittspreis von 424,59 USD erfolgen.

BNB Chain plant, das Gesamtangebot von 200.000.000 BNB-Token auf 100.000.000 zu reduzieren. Bis zum letzten Brand wurden insgesamt über 34,6 Millionen Token zerstört. Daten zeigen, dass das zirkulierende Angebot derzeit knapp über 165,3 Millionen liegt.

BNB-Versorgung

BNB wurde zum Zeitpunkt des Schreibens bei 420 USD gehandelt, wobei der Wert des Tokens in den letzten 24 Stunden um 4,4 % gestiegen ist. BNB/USD hat in der vergangenen Woche fast 7 % zugelegt.