Cardano-Kursprognose: Aus diesem Grund ist ADA parabolisch geworden

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Cardano-Kursprognose: Aus diesem Grund ist ADA parabolisch geworden

By Crispus Nyaga - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Der Cardano-Preis war diese Woche ein großer Gewinner, da die Altcoin-Saison weitergeht. ADA, sein nativer Token, wird bei 1,07 USD gehandelt, dem höchsten Stand seit dem 17. Februar dieses Jahres. Von seinem niedrigsten Stand in diesem Jahr ist er um über 43 % gestiegen.

Das Cardano DeFi-Ökosystem wächst

Der ADA-Preis befand sich in den letzten Monaten in einem starken Aufwärtstrend, da die Anleger das anhaltende Wachstum seines Ökosystems bejubeln.

Laut DeFi Llama ist der Total Value Locked (TVL) der Plattform auf ein Allzeithoch von über 321 Millionen USD gestiegen. Dies ist ein beachtliches Wachstum, wenn man bedenkt, dass das Ökosystem nur wenige Monate existierte. Der TVL lag zu Beginn des Jahres bei etwa 1 Million USD.

Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf MinSwap zurückzuführen, dessen TVL auf mehr als 195 Millionen USD gestiegen ist. Dieser Preis entspricht einem Wachstum von etwa 102 % in den letzten sieben Tagen. Auch der TVL von SundaeSwap ist auf über 124 Millionen USD gewachsen.

In einer Erklärung sagte Charles Hoskinson, er bleibe optimistisch, dass das Ökosystem in naher Zukunft weiter wachsen werde. Er sagte, dass derzeit Tausende von Entwicklern im Netzwerk bauen. Dennoch sind nur MinSwap und SundaeSwap zu durchschlagenden Erfolgen geworden.

Der Cardano-Preis steigt auch nach einem Update von Input Output (IOHK), dass sie immer noch am Netzwerk arbeiten, um es deutlich schneller und stabiler zu machen.

Ein weiterer Grund, warum der ADA-Preis steigt, ist, dass die meisten Altcoins gestiegen sind, da Investoren die Dips kaufen. In den letzten Tagen haben wir gesehen, wie sich die meisten Altcoins wie Ethereum Classic und Elrond erholt haben.

Cardano-Kursprognose

Der Vier-Stunden-Chart zeigt, dass sich der ADA-Kurs in den letzten Tagen in einem starken Aufwärtstrend befand. Auf dem Weg dorthin gelang es dem Coin, sich über die schwarz dargestellte absteigende Trendlinie zu bewegen. Er hat sich auch über die gleitenden 25-Tage- und 50-Tage-Durchschnitte bewegt, was signalisiert, dass die Bullen die Kontrolle haben.

Obwohl der Gesamttrend bullisch ist, vermute ich daher, dass wir einen kleinen Pullback sehen werden, da die Bären die Schlüsselunterstützung bei etwa 1 USD anpeilen. Dies wird als Break-and-Retest-Muster bezeichnet und ist normalerweise ein Zeichen für eine Fortsetzung.