Erreicht ChainLink nach dem Ausbruch am Mittwoch die 30-Dollar-Marke?

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Erreicht ChainLink nach dem Ausbruch am Mittwoch die 30-Dollar-Marke?

By Adolph Obasogie - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

ChainLink (LINK/USD) wurde am Mittwoch über 8 % höher gehandelt, nachdem riesige Käufe verzeichnet wurden. Der Link-Preis ist jetzt über 16 % gestiegen und zeigt Anzeichen dafür, dass diese Rallye ihn wieder auf die 30-Dollar-Marke zurückführen könnte. ChainLink ist ein dezentralisiertes Blockchain-Orakelnetzwerk, das auf Ethereum basiert. Das Netzwerk soll dazu verwendet werden, die Übertragung manipulationssicherer Daten von Off-Chain-Quellen an On-Chain-Smart Contracts zu erleichtern. Viele Anleger bezeichnen Link als sicheren und stabilen Coin, in den sie investieren können, da aufgrund der großen Marktkapitalisierung von Link keine großen Bewegungen zu erwarten sind.

 

Link war in den letzten Monaten eine der leistungsschwächsten Coins in der Top-10-Liste, da er von seinem Höchststand von 38 USD im November und um über 50 % gegenüber gefallen ist. Trotzdem notiert Link in diesem Jahr jetzt fast 30 % höher und zeigt einen großartigen Jahresauftakt, der ein Hinweis auf die kommenden Monate sein könnte. Link ist aus einem starken Widerstand ausgebrochen, den es seit einigen Wochen versucht, zu überwinden, und sieht jetzt sehr bullisch aus. Der Wert könnte bald noch weiter steigen.

Investoren suchen jetzt nach Gelegenheiten, Link zu kaufen, bevor der Wert noch weiter nach oben klettert.

 

Ein genauerer Blick auf die Charts:

 

 

  • Nach einem Rückgang von über 50 % hat Link endlich eine Rallye gestartet, nachdem er ein Cup-Muster gebildet hatte.
  • Link brach aus einem starken Widerstand bei 23,5 USD nach dem Anstieg am Donnerstag aus, bei dem riesige Kaufvolumina verzeichnet wurden.
  • Anleger können auf einen erneuten Test der Zone bei 23,5 USD warten und nach einer Umkehr einsteigen. Ein früher Einstieg könnte aufgrund der Wahrscheinlichkeit eines „falschen Ausbruchs“ riskant sein.
  • Ein Ziel von 28 USD kann gefolgt von 31 USD festgelegt werden. Anleger müssen jedoch vorsichtig sein und einen Stop-Loss bei 20 USD festlegen.