Ist BTC ein guter Kauf, da der Angst- und Gierindex auf 25 zurückgeht?

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Ist BTC ein guter Kauf, da der Angst- und Gierindex auf 25 zurückgeht?

By Crispus Nyaga - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Der Bitcoin-Preis setzte seinen Ausverkauf am Montagmorgen fort, als sich der Angst- und Gier-Index in die extreme Angstzone bewegte. Der Coin wird bei 39.211 USD gehandelt, was leicht über dem niedrigsten Stand des Wochenendes liegt.

Der Angst- und Gierindex fällt

Der Kryptowährungsmarkt wird normalerweise von Angst und Gier getrieben. Wenn die Dinge gut laufen, neigen Anleger dazu, extrem gierig zu werden und alle Arten von Token zu kaufen.

In den vergangenen Monaten war die Stimmung etwas ängstlich. Tatsächlich blieb der Angst- und Gierindex den größten Teil des Jahres unter dem neutralen Niveau von 50.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird der Index in der extremen Angstzone von 25 gehandelt, dem niedrigsten Stand seit Monaten. In ähnlicher Weise ist der Angst- und Gierindex von CNN Money auf etwa 37 abgestürzt, was unter dem vorherigen Schluss von 38 liegt.

Die CNN-Zahl ist in der Regel breiter gefasst, da sie sich mit wirtschaftlicheren Zahlen wie der Nachfrage nach sicheren Häfen, der Nachfrage nach Junk-Bonds sowie Put- und Call-Optionen auf dem Markt befasst.

Es gibt drei Hauptgründe, warum der Bitcoin-Preis bei steigender Angst fällt. Erstens gibt es die größte Angst vor der Federal Reserve. In den letzten Monaten hat die Fed ihren Ton in Bezug auf Inflation und Zinssätze geändert.

Im Jahr 2021 behauptete die Bank, dass der aktuelle Zustand der Inflation vorübergehend sei, eine Tatsache, die sich als falsch erwiesen hat. Um ihre Fehler zu korrigieren, erwarten Analysten daher, dass die Fed in diesem Jahr mehr als 5 Zinserhöhungen vornehmen wird.

Zweitens gibt es geopolitische Ängste, wobei die bemerkenswerteste Angst vor Russland und der Ukraine ist. Am Wochenende setzte Russland seine Übungen in der Nähe der ukrainischen Grenze fort, da westliche Länder vor einem baldigen Angriff warnten.

Bitcoin-Kursprognose

Der Vier-Stunden-Chart zeigt, dass der BTC-Kurs in den vergangenen Tagen stark zurückgegangen ist. Der Rückgang setzte sich fort, als es dem Paar gelang, sich unter die Schlüsselunterstützung bei 41.716 USD zu bewegen. Dies war eine wichtige Ebene, da es das Kinn des Double-Top-Musters war.

Das Paar hat sich auch unter die gleitenden 25-Tages- und 50-Tages-Durchschnitte bewegt, während Oszillatoren wie der Relative Strength Index und der MACD den rückläufigen Trend fortgesetzt haben.

Daher sind die Aussichten für den Bitcoin-Preis rückläufig, da die Nachfrage nachzulassen scheint. In diesem Fall liegt die nächste wichtige Unterstützungsebene bei 3.700 USD.