Krypto bedroht makroökonomische Stabilität Indiens: RBI-Gouverneur Das

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Krypto bedroht makroökonomische Stabilität Indiens: RBI-Gouverneur Das

By Harshini Nag - Min. gelesen

Die RBI testet derzeit die verschiedenen Technologien und Modelle, die für CBDCs verfügbar sind.

Der Gouverneur der Reserve Bank of India, Shaktikanta Das, hat wiederholt, dass die Zentralbank große Vorbehalte gegenüber den Auswirkungen von Kryptowährungen auf die makroökonomische und finanzielle Stabilität des Landes hat.

Die Aufsichtsbehörde wies darauf hin, dass die weit verbreitete Einführung von Krypto die Fähigkeit der RBI untergraben wird, sich mit Fragen im Zusammenhang mit der Finanzstabilität zu befassen.

Seit der Einführung einer Steuer von 30 % auf Einkommen, die durch Kryptowährungen im Land erzielt werden, wollten die indischen Behörden klarstellen, dass die Besteuerung von Krypto nicht darauf hinweist, dass die Regierung digitale Währungen legalisiert oder unterstützt.

Das erinnerte die Anleger daran, bei der Investition in digitale Vermögenswerte Vorsicht walten zu lassen, und erklärte, dass Kryptowährungen keinen zugrunde liegenden Vermögenswert haben:

„Ich denke, es ist meine Pflicht, Anlegern zu sagen, dass sie bei der Investition in Kryptowährungen bedenken sollten, dass sie auf eigenes Risiko investieren. Sie sollten bedenken, dass diese Kryptowährungen keinen Basiswert (Vermögenswert) haben … nicht einmal eine Tulpe.“

In der laufenden Haushaltssitzung des Parlaments bestätigte der indische Finanzminister Nirmala Sitharaman, dass die RBI an einer digitalen Zentralbankwährung arbeiten wird.

Als er gebeten wurde, einen Zeitplan für die digitale Rupie vorzuschlagen, sagte Das, dass die RBI mit Blick auf Risiken wie Cybersicherheit und Fälschungen vorsichtig vorgehe. Daher sei es nicht möglich, eine Frist für die Einführung des CBDC festzulegen, fügte er hinzu.

Das bestätigte auch, dass die Zentralbank sowohl an Großhandels- als auch an Einzelhandelsmodellen von CBDCs arbeitet:

„Wir arbeiten beim CBDC nicht mit externen Agenturen zusammen. Wir arbeiten mit den CBDCs in unserem Ökosystem. Jede Entscheidung, sich mit anderen Agenturen zu befassen, wird später getroffen. Wir sind offen dafür, alle möglichen Technologien für CBDC auszuprobieren.“

Die Einführung der Digitalen Rupie wird auch rechtliche Verfahren in Indien beinhalten. Der Umfang der Definition einer Banknote muss erweitert werden, um die von der Zentralbank ausgegebene digitale Währung im RBI-Gesetz durch eine Änderung einzubeziehen.