LFG hat 80.081 Bitcoins verkauft, um UST-Crash zu verhindern

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

LFG hat 80.081 Bitcoins verkauft, um UST-Crash zu verhindern

By Charles Thuo - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Luna Foundation Guard, eine Organisation, die das Terra-Ökosystem unterstützt, hat durch eine Ankündigung bestätigt, dass sie 80.081 Bitcoin und andere Token verkauft hat, um den Absturz am 8. und 10. Mai zu verhindern.

Die Luna Foundation Guard (LFG) besaß vor dem De-Pegging der UST über 80.000 BTC und andere Kryptowährungen.

Die Organisation verkaufte Bitcoins für etwa 3 Milliarden UST, die derzeit jedoch nichts wert sind, da die Terra-Blockchain ausgesetzt wurde.

Luna erklärte via Twitter:

„Beginnend am 8. Mai, als der Preis von UST deutlich unter einen Dollar zu fallen begann, begann die Stiftung, diese Reserve in UST umzuwandeln. Die Stiftung führte dafür direkt On-Chain-Swaps aus und übertrug BTC an eine Gegenpartei, um es ihr zu ermöglichen, in großem Umfang und kurzfristig Geschäfte mit der Stiftung einzugehen. Direktverkauf von 26.281.671 USDT und 23.555.590 USDC für insgesamt 50.200.071 UST. Übertragen von 52.189 BTC zum Handel mit einer Gegenpartei, abzüglich eines Überschusses von 5.313 BTC, den sie zurückgegeben haben, für insgesamt 1.515.689.462 UST. Am 10. Mai, als UST auf 0,75 USD gefallen war … wurden 33.206 BTC für insgesamt 1.164.018.521 UST verkauft.“

Luna brach jedoch am Tag danach zusammen, da es keine anderen Mechanismen oder Vermögenswerte gab, um den Stablecoin UST zu stabilisieren.

Am 7. Mai hielt LFG 80.394 Bitcoin, aber als der Preis von UST zu fallen begann, begannen sie mit der Umwandlung der Bitcoin-Reserve in UST. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts verfügt die Reserve nur noch über 313 BTC.