VeVe schließt nach Gems-Token-Exploit vorübergehend NFT-Marktplatz

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

VeVe schließt nach Gems-Token-Exploit vorübergehend NFT-Marktplatz

By Charles Thuo - Min. gelesen

VeVe, eine beliebte NFT-Marktplatz-App für lizenzierte digitale Premium-Sammlerstücke, bestätigte heute einen Tweet, dass ihr System von Hackern kompromittiert wurde, die unrechtmäßig Gems-Token verkauften.

Gems sind In-App-Token von Veve, die für den Handel mit Sammlerstücken verwendet werden.

Nach dem Angriff hat Veve seinen NFT-Marktplatz vorübergehend bis auf weiteres geschlossen, während der Exploit untersucht wird.

Hacker nutzen VeVes Gems aus

Das VeVe-Team sagte, dass es über den Angriff von Community-Mitgliedern gewarnt wurde, die böswillige Transaktionen auf dem Marktplatz bemerkten.

Sie stellten auch fest, dass die Hacker mit einer beträchtlichen Menge an Gems-Token davonkommen konnten, von denen spekuliert wird, dass sie mindestens sieben Millionen betragen.

Während die Untersuchung fortgesetzt wird, sagte VeVe, dass sie bereits die Konten einiger Benutzer eingeschränkt haben, die verdächtigt wurden, an dem Exploit beteiligt zu sein, und es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihr Geld verlieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass VeVe letztes Jahr mit Marvel, einem der besten Studios der Welt, zusammengearbeitet hat, um seine Superhelden-NFT-Kollektionen auf den Markt zu bringen.

Der NFT-Raum bleibt anfällig für Hackerangriffe

Das heutige Angriffsproblem kommt zu den anderen Exploit-Angriffen hinzu, die nur in diesem Monat im NFT-Bereich stattgefunden haben.

Am 3. März kam es auf dem Arbitrum-Blockchain-Schatz zu einem der größten Angriffe in der Geschichte des NFT-Marktplatzes, bei dem eine Reihe von Transaktionen durchgeführt wurden. Nach dem Exploit waren die Hacker in der Lage, kostenlos NFTs vom Marktplatz zu kaufen. Allerdings konnte dies kurz nach dem Angriff bewerkstelligt werden, indem die meisten der gestohlenen NFTs wiederhergestellt wurden.

Es gibt auch einen kürzlichen Fall, in dem Rare Bear, ein neu vorgestelltes NFT-Projekt, berichtete, etwa 179 NFTs an einen Hacker verloren zu haben, der später fast 800.000 USD aus den gestohlenen NFTs anhäufte.