PODCAST: DeFi & Polygon / Ethereum, mit Hamzah Khan von Polygon

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

PODCAST: DeFi & Polygon / Ethereum, mit Hamzah Khan von Polygon

By Dan Ashmore - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Polygon ist die elftgrößte Kryptowährung der Welt – es braucht wirklich keine Einführung. Von vielen als das Vorzeigemodell von Layer 2 angesehen, hilft es, ein ziemlich großes Problem zu lösen – dass Ethereum eine schwer zu benutzende Kryptowährung ist.

Sogar Vitalik hat gesagt, dass die Zukunft eine rollende Wirtschaft ist, mit Ethereum als Layer 1, mit Projekten wie Polygon genau dort, damit normale Menschen es tatsächlich nutzen können – ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen, um die Gasgebühren zu bezahlen.

Ich hatte Hamzah Khan, Head of Defi and Labs bei Polygon, zu Gast, um über alles rund um DeFi und Polygon zu plaudern. Wir sind viel hin und her gesprungen, haben aber tolle Themen behandelt.

Für alle Nerds da draußen: Wir haben technisch angefangen. Hamzah plaudert über zkEVM, die Zero-Knowledge-Roll-up-Technologie, die letzte Woche von Polygon in Form eines Testnetzes veröffentlicht wurde und viele in der Branche begeistert.

Es war auch schwierig, den Reddit-Polygon-Wahn zu vermeiden, der seit dem Wochenende andauert, da die riesige NFT-Sammlung auf über drei Millionen Nutzer auf der Social-Media-Website ansteigt. Hamzah spricht über den Chat hinter den Kulissen mit Reddit, als das Unternehmen die NFTs auf Polygon vorstellte – selbstverständlich.

Wir sprachen über die gesamte DeFi. Wir haben uns darüber unterhalten, warum die TVL so stark gesunken ist, wie Hamzah die TVL angesichts ihrer Vergänglichkeit als „temporär wertgesichert“ bezeichnet und wie der Ruf der Branche im vergangenen Jahr gelitten hat, als CeFi unterging – obwohl die DeFi so reibungslos weiterlief.

Ich habe wie immer meinen Lieblingssatz erwähnt – dass Ethereum „eine Blockchain der Elite“ ist – und Hamzah gefragt, was er über die Gasgebühren denkt und ob das Problem jemals gelöst werden wird. Und wenn ja, wie sieht die Zukunft für Polygon aus?

Ich habe Hamzah auch die Frage nach der Zentralisierung von DeFi gestellt. Da ein Großteil des Raums auf zentralisierten Stablecoins läuft (sogar Vitalik sagte kürzlich, dass Tether, Circle und andere Anbieter die Richtung zukünftiger Ethereum-Forks beeinflussen könnten), wird eine der Säulen von DeFi gefährdet? Und was noch interessanter ist: Muss das so sein, oder gibt es eine Alternative?

Wir haben diese und viele andere Themen umkreist, aber im Grunde ist dies eine 30-minütige Diskussion über DeFi und Polygon und darüber, welche Rolle Polygon in Zukunft spielen könnte.

Wie immer bin ich offen für Kommentare, entweder hier oder auf Twitter – und die Links zum Anhören sind unten.