Bitcoin bewirkt nichts, behauptet Warren Buffet

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Bitcoin bewirkt nichts, behauptet Warren Buffet

By Hassan Maishera - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Der milliardenschwere Investor Warren Buffet ist einer der größten Bitcoin-Kritiker und hat die Kryptowährung kürzlich während einer Rede erneut angegriffen.

Der CEO von Berkshire Hathaway, Warren Buffet, hat Bitcoin auf seiner jährlichen Aktionärsversammlung angegriffen. Laut Buffet bewirkt Bitcoin nichts und er würde es nicht kaufen, selbst wenn es für 25 USD verkauft würde. Er sagte:

„Ob es im nächsten Jahr nach oben oder nach unten geht, oder in fünf oder zehn Jahren, weiß ich nicht. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es keinen Mehrwert bringt. Es hat etwas Magisches an sich und die Leute haben viele Dinge mit Magie verbunden. Wenn du mir sagen würdest, dass du alle Bitcoins der Welt besitzt und du sie mir für 25 usD anbieten würdest, würde ich sie nicht nehmen, denn was würde ich damit machen? Ich müsste es dir so oder so zurückverkaufen. Es wird nichts bewirken.“

Buffet hat Bitcoin in den letzten Jahren mehrfach kritisiert. Das hat den Kryptowährungsmarkt jedoch nicht daran gehindert, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Das Krypto-Ökosystem erreichte im November 2021 ein Allzeithoch von 3 Billionen USD und Marktexperten glauben, dass es in den kommenden Jahren weitere Gewinne verzeichnen wird.

Der stellvertretende Vorsitzende von Berkshire Hathaway, Charlie Munger, kritisierte Bitcoin ebenfalls und erklärte:

In meinem Leben versuche ich Dinge zu vermeiden, die dumm und böse sind und mich schlecht aussehen lassen, und Bitcoin weist alle drei auf.“

Bitcoin bleibt mit einer Marktdominanz von 41 % die größte Kryptowährung der Welt. Die gesamte Bitcoin-Marktkapitalisierung liegt nun bei fast 750 Milliarden USD, verglichen mit den über 1 Billion USD, die vor sechs Monaten verzeichnet wurden.

Bitcoin hat in den letzten Wochen um die 40.000-Dollar-Marke gekämpft. Seit dem Erreichen eines Allzeithochs von 69.000 USD im November 2021 hat Bitcoin mehr als 40 % seines Wertes verloren.

Die rückläufige Stimmung am Markt verdichtet sich und die kurzfristigen Aussichten des Marktes sind derzeit negativ.