BlockFi ist bankrott, was ist da schief gelaufen?

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

BlockFi ist bankrott, was ist da schief gelaufen?

By Dan Ashmore - Min. gelesen
  • BlockFi ist das jüngste Unternehmen, das Konkurs anmeldet und sich auf ein „erhebliches Engagement“ gegenüber FTX beruft
  • Es hat FTX verklagt, Robinhood-Aktien zurückzufordern, die Bankman-Fried angeblich als Sicherheit verpfändet hatte
  • Die Insolvenz von BlockFi ließ lange auf sich warten, da das Unternehmen Anfang dieses Jahres durch eine Kreditfazilität in Höhe von 400 Mio. $ von FTX gerettet wurde
  • Die Regulierung muss einfach in den Raum kommen, denn die Kunden leiden weiter

Noch einer ist untergegangen.

In einem Schritt, den absolut jeder kommen sah, meldete BlockFi am Montag Insolvenz an.

Die Gerichtsakten des umkämpften Krypto-Kreditgebers zeigen, dass er über 100.000 Gläubiger hat und der insolventen Börse FTX ein „erhebliches Engagement“ zuschreibt. Es ist ein weiterer dunkler Fleck auf dem Copybook von Krypto, dem schnell der Platz ausgeht.

Die Insolvenz von BlockFi stand bevor

BlockFi hatte die Auszahlungen nach dem Zusammenbruch der FTX vor fast drei Wochen ausgesetzt. Wie Investoren von Celsius, Voyager Digital und so vielen anderen Plattformen Ihnen sagen werden, ist das im Allgemeinen der letzte Tropfen. Es ist schwer, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, wenn man sie ihr Geld nicht abheben lässt.

Und so kommt die Einreichung in dieser Woche nicht überraschend. BlockFi behauptete, dass es Hoffnungen auf ein Wiederaufleben habe. Es enthüllte Barmittel in Höhe von 257 Mio. $, was ausreicht, um es durch ein Insolvenzverfahren zu bringen, wodurch eine Finanzierung durch Schuldner im Besitz vermieden werden kann.

Nennen Sie mich einen Zyniker, aber ich kann nicht sehen, wie sich die Firma davon erholt. BlockFi-Berater Mark Renzi behauptete, dass BlockFi „gut positioniert ist, um voranzukommen, obwohl 2022 ein einzigartig schreckliches Jahr für die Kryptowährungsbranche war“.

Hmmm. Wenn das gut aufgestellt ist, muss ich den Englischunterricht wiederholen. Wie ich schon sagte, ich kann mir nicht vorstellen, dass Kunden BlockFi jemals wieder ihr Geld anvertrauen werden. Ganz zu schweigen von diesem großen, eklatanten Loch in ihrer Bilanz und der Kleinigkeit, dass sie buchstäblich Konkurs angemeldet haben.

BlockFi verklagt FTX

BlockFi verklagt FTX auch, Robinhood-Aktien zu beschlagnahmen, von denen der Kreditgeber behauptet, Sam Bankman-Fried habe sie als Sicherheit für Kredite verpfändet, mit denen er jetzt in Verzug ist. Bankman-Fried hat Anfang des Jahres 7,6 % der Robinhood-Aktien gekauft.

Die zusätzlichen rechtlichen Probleme – abgesehen von der Konkursanmeldung, nur um das klarzustellen – heben einfach hervor, wie chaotisch und inzestuös diese ganze Sache ist. Wie ich bereits geschrieben habe, als ich analysierte, was als nächstes für Krypto kommt, hatte Bankman-Fried seine Hände in vielen Töpfen, und der Prozess, dieses Debakel zu entwirren, wird keinen Spaß machen.

Vieles davon hängt mit dem Zusammenbruch von Luna Anfang dieses Jahres zusammen, was angeblich geschah, als die Schwesterhandelsfirma von FTX, Alameda, viele Kredite gekündigt hatte, nachdem sie selbst in die Ansteckung geraten waren. FTX übersendete Kundenvermögen von der Börse, wobei der inzwischen nicht mehr existierende FTT-Token als Sicherheit verpfändet wurde. Das gleiche Token, das FTX erstellt hat.

BlockFi hatte natürlich seine eigenen Probleme. Sie waren gezwungen, einen Vertrag mit FTX über eine Kreditfazilität in Höhe von 400 Mio. $ zu unterzeichnen (ich sagte Ihnen – inzestuös!), um die Türen offen zu halten. Der Deal gab FTX auch das Recht, BlockFi jederzeit bis Juli 2023 zu übernehmen.

Ironischerweise ist es derselbe weiße Ritter – Sam Bankman-Fried – der jetzt die neueste Ansteckungswelle auslöst, nachdem er gesagt hat, dass er genau das versucht, mit all seinen Rettungsaktionen Anfang dieses Jahres entgegenzuwirken. Und dieses Mal ist BlockFi zusammengebrochen.

Bei der Erstellung dieses Stücks stieß ich auf den folgenden Tweet, den ich über BlockFi gemacht habe, der auf die Implosion von Celsius reagierte, indem er mir eine E-Mail mit der Werbung für höhere Erträge schickte. Ich denke, es ist fair zu sehen, dass einige dieser Firmen ein weniger als hervorragendes Risikomanagement praktizieren, finden Sie nicht?

Was kommt als nächstes für BlockFi-Kunden?

Leider müssen die Kunden jetzt lange warten. Eine wirklich lange Wartezeit. Mt Gox, die ehemalige Börse, die einst 70 % des Bitcoin-Handelsmarktes eroberte, ging 2014 in Konkurs und die Kunden haben immer noch keinen Cent gesehen.

Hoffen wir, dass es nicht so lange dauert, aber Kapitel 11 ist kein Prozess über Nacht. Wie John Ray III in Gerichtsakten sagte, kurz nachdem er den CEO-Gig bei FTX übernommen hatte, um sie durch den Insolvenzprozess zu führen, „noch nie in meiner Karriere habe ich ein so vollständiges Versagen der Unternehmenskontrollen und ein so vollständiges Fehlen vertrauenswürdiger Finanzinformationen gesehen wie hier“.

Und das ist derselbe John Ray III, der die Insolvenz von Enron beaufsichtigte, einen der schlimmsten Insolvenzfälle in der Finanzgeschichte.

Es war bereits offensichtlich, aber es wird von Tag zu Tag deutlicher: Der Kryptowährungsraum braucht eine komplette Überarbeitung der Regulierung. Im Moment wäre auch etwas gesunder Menschenverstand schön.