CEO von Crypto.com reagiert auf Anmelde-Schwierigkeiten einiger Kunden

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

CEO von Crypto.com reagiert auf Anmelde-Schwierigkeiten einiger Kunden

By Hassan Maishera - Min. gelesen

Die Kryptowährungsbörse Crypto.com erlebte einen Hack, der vor einer Woche zu einem Verlust von 31 Millionen USD führte.

Crypto.com, eine der weltweit führenden Kryptowährungsbörsen, erlebte Anfang der Woche einen Hack, der zu einem Verlust von 31 Millionen USD an Kundengeldern führte. Infolgedessen implementierte die Börse zusätzliche Sicherheitsprotokolle, um sicherzustellen, dass eine solche Aktion nicht erneut vorkommt.

Einige Kunden haben sich jedoch darüber beschwert, dass sie nach den Änderungen keinen Zugriff mehr auf ihre Crypto.com-Konten erhalten. Die Börse sagte in einer Erklärung:

Crypto.com hat alle Kunden-2FA-Token widerrufen und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen hinzugefügt, die von allen Kunden verlangten, sich erneut anzumelden und ihr 2FA-Token einzurichten, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Aktivitäten stattfinden."

Tausende seiner Kunden konnten sich nach diesen Änderungen nicht mehr bei ihren Konten anmelden. Der CEO der Kryptowährungsbörse, Kris Marszalek, kommentierte das Problem und erklärte:

„Wenn Sie diese Woche nach dem Zurücksetzen des Zugriffs nicht mehr auf unsere App zugreifen können, verwenden Sie in 95/100 Fällen einfach die falsche E-Mail-Adresse, um sich anzumelden. Wir erlauben keine doppelten Konten mit derselben Telefonnummer, also werden Sie steckenbleiben, wenn Sie die falsche E-Mail verwenden."

Marszalek forderte die Kunden auf, ihre Posteingänge auf eine E-Mail von der Krypto-Börse zu überprüfen. Er fügte hinzu:

„Wenn Sie es nicht finden können oder keinen Zugriff mehr darauf haben, wenden Sie sich bitte an unseren CS. Wir werden Sie erneut authentifizieren. Wir helfen den Benutzern bei diesen Fällen nacheinander, aber angesichts unseres Umfangs dauert es einige Zeit. Unser Team arbeitet auch an einer neuen App-Version, die dies speziell über UI/UX-Verbesserungen mitteilt.“

Er versicherte den Kunden, dass ihre Gelder sicher seien und darauf warte, dass sie sich wieder anmelden und ihre Aktivitäten fortsetzen.

Der jüngste Hack hat dazu geführt, dass über 400 Kunden nicht autorisierte Abhebungen von Kryptowährungen auf ihren Konten erlebt haben. Die Kunden verloren insgesamt 4.836,26 ETH, 443,93 BTC und ungefähr 66.200 USD in anderen Kryptowährungen.