Changpeng Zhao nennt Grund für Binance-Sperrung nigerianischer Konten

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Changpeng Zhao nennt Grund für Binance-Sperrung nigerianischer Konten

By Hassan Maishera - Min. gelesen

Die führende Kryptowährungsbörse Binance sperrte Hunderte von Konten von Nigerianern, was zu Empörung in den sozialen Medien führte.

Binance wurde von der nigerianischen Krypto-Community mit Gegenreaktionen konfrontiert, nachdem die Krypto-Börse Hunderte von Konten von Händlern im Land gesperrt hatte.

Changpeng Zhao, der CEO von Binance, hat jedoch erklärt, dass der Schritt dazu diente, betrügerische Aktivitäten auf seiner Plattform einzudämmen:

„Ungefähr 281 nigerianische Konten sind von diesen Beschränkungen für persönliche Konten betroffen, wobei etwa 38 % dieser Fälle auf Ersuchen der internationalen Strafverfolgung eingeschränkt wurden.“

Nigeria bleibt eines der führenden Länder der Welt in Bezug auf die Einführung von Kryptowährungen. Seit die Zentralbank von Nigeria Finanzinstituten den Handel mit Kryptowährungen untersagt hat, haben sich die Nigerianer Peer-to-Peer-Plattformen zugewandt, darunter Binance, LocalBitcoins und Paxful.

Trotz der Herausforderungen hat Nigeria eine der höchsten Akzeptanzraten für Kryptowährungen weltweit. CZ erklärte, dass die nigerianische Kryptowährungsgemeinschaft sehr stolz ist. Er wies darauf hin, dass Nigeria seit der Einführung von Binance vor fünf Jahren einer seiner führenden Märkte sei.

Hunderte Nigerianer beschwerten sich vergangene Woche auf Twitter darüber, dass ihnen der Zugriff auf ihre Wallets entzogen wurde. Die Opfer fügten hinzu, dass Binance keine wesentlichen Gründe für die Sperrung ihrer Konten angegeben habe. CZ betonte:

„Als ich die von der Community geäußerten Bedenken hörte, beschloss ich, Ihnen zu schreiben, um unser Engagement für Sie erneut zu betonen.“

Der CEO von Binance fügte hinzu, dass die Benutzersicherheit für Binance weiterhin sehr wichtig sei. Der Kryptowährungsmarkt hat sich in den letzten Monaten unterdurchschnittlich entwickelt, aber die Kryptoakzeptanzrate wächst weiter.

Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei rund 1,6 Billionen USD, was einem Rückgang von fast 50 % gegenüber dem im November erreichten Allzeithoch von 3 Billionen USD entspricht.

Dennoch sind Marktexperten optimistisch, dass die Bullen wieder die Oberhand gewinnen und der Markt in den kommenden Monaten seine Aufwärtsbewegung fortsetzen wird.