Krypto ist ein zweischneidiges Schwert, sagt Allaire von Circle

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Krypto ist ein zweischneidiges Schwert, sagt Allaire von Circle

By Hassan Maishera - Min. gelesen

Kryptowährungen sind aufgrund der anhaltenden Krise in der Ukraine zu einem interessanten Gesprächsthema geworden.
Der CEO von Circle, Jeremy Allaire, glaubt, dass Kryptowährung inmitten des andauernden Krieges in der Ukraine ein zweischneidiges Schwert ist. Er erklärte, dass die Situation in der Ukraine Kryptowährungen sowohl für die Teilnehmer als auch für die Regulierungsbehörden zu einem Paradoxon mache.

Allaire sagte dies in einem Interview mit Bloomberg und fügte hinzu, dass die Anwendungsfälle von Kryptowährungen in der aktuellen Situation im Mittelpunkt stehen.

„Das feiern die Leute. Aber es erlaubt den Menschen auch, Dingen auszuweichen. Das offene Internet ist ein zweischneidiges Schwert, und das ist bei Krypto der Fall.“

Kryptowährungen sind im anhaltenden Krieg in der Ukraine von entscheidender Bedeutung geworden. Sie werden verwendet, um Spenden für den Kauf von Lebensmitteln, Kleidung, Medizin, Evakuierung und Reparaturen für die allgemeine Masse zu sammeln.

Russische Unternehmen und Einzelpersonen könnten jedoch auch Kryptowährungen nutzen, um die von westlichen Ländern verhängten Finanzsanktionen zu umgehen.

Es gab Aufrufe, Kryptowährungskonten von Russen einzufrieren. Die CEOs der Kryptobörsen Kraken und Binance haben sich jedoch beide geweigert, dies zu tun.

Laut Changpeng Zhao von Binance und Jesse Powell von Kraken würde das Einfrieren der Konten von Russen gegen das verstoßen, wofür Kryptowährungen stehen. Kryptowährungen sollen als zentralisierte Einheiten auf die entgegengesetzte Weise funktionieren, fügten sie hinzu. Ein Sprecher von Binance sagte:

„Wir werden nicht einseitig die Konten von Millionen unschuldiger Benutzer einfrieren. Krypto soll Menschen auf der ganzen Welt mehr finanzielle Freiheit bieten. Einseitig zu entscheiden, den Menschen den Zugang zu ihrer Krypto zu verbieten, würde dem Grund, warum Krypto existiert, widersprechen.“

Die Kryptowährungsbörse fügte hinzu:

„Es ergreift die notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass wir gegen diejenigen vorgehen, gegen die Sanktionen verhängt wurden, und gleichzeitig die Auswirkungen auf unschuldige Benutzer minimieren.“

Die ukrainische Regierung hat in den letzten Tagen Millionen von Dollar an Hilfe von Kryptowährungsinvestoren erhalten.