Mit Krypto können Sie keine Sanktionen umgehen: Binance-CEO

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Mit Krypto können Sie keine Sanktionen umgehen: Binance-CEO

By Hassan Maishera - Min. gelesen

Der russischen Regierung wird nachgesagt, Kryptowährungen zu verwenden, um von westlichen Ländern verhängte Sanktionen zu umgehen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Besorgnis darüber geäußert, dass Kryptos verwendet werden können, um russische Sanktionen zu umgehen. Mehrere Regierungen auf der ganzen Welt haben nach dem Einmarsch in die Ukraine im Februar Sanktionen gegen Russland verhängt.

Es sind mehrere Berichte aufgetaucht, dass die russische Regierung Kryptowährungen verwenden kann, um Sanktionen zu umgehen.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hat diese Behauptung kürzlich in einem Interview mit CNN widerlegt. CZ sagte Richard Quest von NN, dass Kryptowährungen aufgrund der Transparenz der Blockchain-Technologie nicht zur Umgehung von Sanktionen verwendet werden könnten.

Er fügte hinzu, dass Kryptowährungsbörsen und Handelsplattformen sich nun strikt an staatliche Sanktionen halten:

„Die Verwendung von Kryptos zur Vermeidung von Sanktionen ist meines Erachtens ein Durcheinander. Wenn Sie sich die Daten ansehen, tut das niemand, der schlau ist. Krypto ist zu sehr rückverfolgbar. Regierungen auf der ganzen Welt sind sehr gut darin, Kryptotransaktionen nachzuverfolgen. Krypto ist also dafür nicht geeignet."

Einige der führenden Krypto-Börsen, darunter Binance, Coinbase und Kraken, haben sich nach Aufrufen der ukrainischen Regierung alle geweigert, Russen von ihren Plattformen einzufrieren.

Laut den Börsen würden unschuldige Russen negativ beeinflusst, wenn alle Russen daran gehindert würden, auf kryptobezogene Dienste zuzugreifen.

„Wir haben nicht die Möglichkeit, das Vermögen normaler russischer Benutzer einzufrieren, weil das für uns illegal ist. Das müssen die Regierungen entscheiden. Wir sind absolut gegen den Krieg. Wir sind gegen Politiker und Diktatoren, die den Krieg beginnen. Aber wir sind es nicht gegen die Menschen. Es gibt viele Menschen auf beiden Seiten der Ukraine und Russlands, die leiden, und wir wollen diesen Menschen helfen.“

Binance wurde 2017 eingeführt und stieg schnell zur weltweit führenden Kryptowährungsbörse auf. Sie bleibt die führende digitale Währungsbörse in Bezug auf das tägliche Handelsvolumen.