Podcast: Können Memes ein Rebranding und einen tatsächlichen Nutzen bieten? – mit HOKK-Finanzdirektor Mark Basa

$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!
$MCADE Der Vorverkauf ist jetzt live!

Podcast: Können Memes ein Rebranding und einen tatsächlichen Nutzen bieten? – mit HOKK-Finanzdirektor Mark Basa

By Dan Ashmore - Min. gelesen
Aktualisiert 07 November 2022

Meme. Ich denke, dass das rätselhafte Konzept der Meme-Investition mehr als alles andere symbolisiert, dass wir in der Tat in einer Simulation leben.

Wer kann den Januar 2021 vergessen, als eine Gruppe von Redditoren gegen die Wall Street antrat und den Aktienkurs von Gamestop in kaum zu glaubende Höhen trieb? Was ist mit Dogecoin, der Kryptowährung, die als Scherz geschaffen wurde, nur um vom reichsten Mann der Welt übernommen zu werden und eine Marktkapitalisierung von fast 90 Mrd. $ zu erreichen?

Hokkaido Inu

Hokkaido Inu war eines der vielen Memes, die den Erfolg von Dogecoin ausnutzten. Mit einer Marktkapitalisierung von 800 Mio. $ erreichte er seinen Höhepunkt, wurde dann aber von den Gründern aufgegeben und stürzte um 99% ab. Bullenmarkt-Hysterie, hm?

Heute jedoch erfindet es sich als DeFi-Player „powered by memes“ neu. Was auch immer Sie von Memen halten, interessant sind sie auf jeden Fall. Natürlich gibt es auch eine Schattenseite: Unschuldige Kleinanleger werden manchmal als Liquiditätsquelle für ein Pump-and-Dump-System der Erfinder ausgenutzt. Und dann ist da noch die Frage der Regulierung – was sollte erlaubt sein?

Aber es gibt auch faszinierende Netzwerkeffekte, denn eine Community von Tausenden – nein, Millionen – ist eine Menge wert. Wie also kann man diese Community und dieses Branding in ein legales Geschäft umwandeln? Diese Frage versucht HOKK Finance zu beantworten, in der Hoffnung, aus der Asche des Hokkaido Inu Meme Coins aufzusteigen.

Podcast mit Mark Basa

Mark Basa ist seit 2011 in der Kryptobranche tätig und hat an einer ganzen Reihe verschiedener Projekte und Bereiche gearbeitet. Er hat sich in diesem Bereich herumgetrieben und heute ist einer seiner Schwerpunkte HOKK, wo er als Direktor arbeitet, seitdem er dem Projekt beigetreten ist, nachdem er ursprünglich nur ein weiterer Käufer war.

In der neuesten Folge des CoinJournal-Podcasts habe ich mich mit Mark zusammengesetzt, um alles über Meme zu besprechen – die Schattenseiten, den Betrug, die Euphorie, die Netzwerkeffekte, die Regulierung, was sie überhaupt wert sind und vieles mehr.

Es war etwas anderes, und es hat Spaß gemacht. Hey, es ist sowieso alles nur eine Simulation.

Spotify Link -> hier